Wer wir sind

Aktionen

Firmenchronik

Im Jahre 1930 kam der Senior Max Sporrer aus Pilsting als gelernter Kfz-Mechaniker nach Zwiesel. Dort baute er in einer bestehenden Maschinenfabrik den Vertrieb und die Wartung von Zweirad- bzw. Vierradfahrzeugen auf wie zum Beispiel Ardie, Viktoria, Wanderer, Hanomag, und Brennabor.

Nach der Rückkehr aus dem Krieg als Spätheimkehrer 1948, baute er einen neuen Betrieb in der Angerstraße 45 auf. Hercules, Adler, Ardie, Viktoria, Hecker, Kreidler und ab 1960 Fiat PKW, Honda und Yamaha Motorräder waren das Rückgrad der Firma. 1970 wurde der PKW Betrieb in einen Neubau am Rande der Stadt verlegt. 1975 übernahm der Sohn Arnold Sporrer nahtlos beide Firmen.