Pressemitteilungen

Vierter Meistertitel für Team Bulls

Bulls-Pilot Thomas Dietsch hat zum vierten Mal in Folge die Französische Marathon-Meisterschaft gewonnen. Nach einem spannenden Rennen, dass erst auf den letzten fünf der 84 zu fahrenden Kilometer entschieden wurde, siegte der hochgewachsene Elsässer gegen starke Konkurrenz und sicherte sich seinen insgesamt siebte nationalen Titel auf der Marathon-Distanz. Im Rennen der zeitgleich ausgetragenen UCI MTB Marathon Serie kam Dietsch auf Rang drei, dicht gefolgt von Teamkollege Urs Huber auf Rang vier und Tim Böhme auf Position sieben.

Dietsch war von Beginn an eine der dominierenden Figuren im Rennen. Als sich am ersten Berg eine zehnköpfige Spitzengruppe bildete war Dietsch, ebenso wie seine Teamkollegen Huber und Böhme, mit von der Partie. Am längsten Berg des Rennens hinauf nach Hautepierre-le-Chalet bei Kilometer 30 brach die Gruppe auseinander und Dietsch übernahm fortan die Spitzenposition im Rennen um die Meisterschaft. Doch die starke Konkurrenz aus dem Cross Country-Lager in Form von Tempier, Marotte und Sarrou ließ noch lange nicht locker. Tempier schloss bald wieder zu Dietsch auf und die beiden Topfahrer lieferten sich bis etwa zehn Kilometer vor dem Ziel ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen. Aufgrund eines schleichenden Platten verlor dann zuerst Dietsch den Anschluss, doch auch Tempier blieb, wie so viele andere Fahrer am heutigen Tag, nicht von Defekten verschont. So fand sich Dietsch bald erneut alleine in Front und setzte nun alles daran die Führung gegen die jagende Konkurrenz verteidigen, was ihm auch problemlos gelang. Als strahlender Sieger rollte Thomas Dietsch bald darauf jubelnd und mit zum Himmel gereckten Armen als alter und neuer Französischer Marathon-Meister über die Ziellinie.

„Ich bin sprachlos – und überglücklich! Ich kann es noch kaum glauben dass ich es tatsächlich geschafft habe meinen Titel erneut zu verteidigen. Ich war bereits vor drei Tagen komplett nervös und je näher der Startschuss kam, umso schlimmer wurde es. Im Rennen war ich dann aber voll da und hundert Prozent konzentriert. Meine Beine waren super, das Bike war top! Gegen die drei BH-Fahrer war es ein harter Kampf und insgesamt ein sehr spannendes Rennen, bei dem ich am Ende eben die besten Karten hatte! Das ist ein sehr versöhnlicher Abschluss für mich. Beim Roc d´Azur in ein paar Tagen werde ich dieses Meistertrikot ganz besonders genießen!“ versuchte Dietsch seine Freude in Worte zu fassen.


Ergebnisse:


Französische Meisterschaft Marathon:
1.    Thomas Dietsch – Team Bulls
2.    Maxime Marotte – BH-SR Suntour-KMC
3.    Stéphane Tempier – BH-SR Suntour-KMC

UCI MTB Marathon Serie:
1.    Kristian Hynek – Topeak Ergon Racing Team
2.    Hector Leonardo Paez – i.Idro Bianchi
3.    Thomas Dietsch – Team Bulls
4.    Urs Huber – Team Bulls
7.    Tim Böhme – Team Bulls